Das Digitalisierungskonzept

Mit diesen Informationen und Angeboten schnell zum eigenen Digitalisierungskonzept!

Auf Basis eines pädagogischen Digitalisierungs- und Nutzungskonzepts können Schulen an der Geräteinitiative Digitales Lernen teilnehmen.

Dieses Digitalisierungskonzept soll zu Ihrem Schulstandort passen! Ziehen Sie bei der Entwicklung in Betracht, wo Sie an Ihrem Standort aktuell stehen und wie weit Sie sich gerne in den kommenden Jahren weiterentwickeln möchten. Das Digitalisierungskonzept soll Ihre Entwicklung zur Digitalen Schule unterstützen und sollte daher ganz an Ihre Bedürfnisse angepasst sein. Setzen Sie sich daher realistische Ziele, die vom gesamten Team am Standort mitgetragen werden und stimmen Sie sich eng mit der Bildungsdirektion, insbesondere Ihrem Schulqualitätsmanager/Ihrer Schulqualitätsmanagerin ab.

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen und Unterstützungsangebote zur Erstellung Ihres Digitalisierungskonzeptes:

  • Das Digitalisierungskonzept muss kein eigenständiges Dokument sein, sondern kann direkt in den Schulentwicklungsplan integriert werden.
  • Einführende Informationen, Tipps und Unterstützungsangebote zum Digitalisierungskonzept finden Sie im Kapitel 6 des Manuals.
  • Bei der Entwicklung Ihres standortspezifischen Digitalisierungskonzeptes unterstützt Sie die Bildungsdirektion gerne. Bitte wenden Sie sich im Falle von Fragen an Ihre/n zuständige/n Schulqualitätsmanager/in bzw. die pädagogische IT-Koordination der Bildungsdirektion. Bildungsdirektionen bereiten aktuell Unterstützungsmaterialien, Checklisten und Leitfäden für die Erstellung von Digitalisierungskonzepten vor. Verfügbare Dokumente werden wir sukzessive hier verlinken.
  • Der digi.konzept MOOC der Virtuellen Pädagogischen Hochschule ist dazu gedacht, Sie bei der Entwicklung Ihres Digitalisierungskonzeptes mit grundlegenden Impulsen und Informationen zu unterstützen. Falls Sie ihn noch nicht besucht haben, melden Sie sich am besten gleich an! Er kann im eigenen Tempo absolviert werden.
  • Nützen Sie auch die Angebote von eEducation. Die Qualitätsmatrix des NCoC berücksichtigt unterschiedliche Entwicklungsstufen, liefert Impulse und gibt Orientierung zu Entwicklungsfeldern.

Bei allgemeinen Fragen zum Digitalisierungskonzept schreiben Sie gerne an !

digi.konzept MOOC

Logo digi.konzept MOOC © VirtuellePH

Der digi.konzept MOOC ist eine Maßnahme zur Unterstützung der Geräteinitiative "Digitales Lernen" des BMBWF im Rahmen von "Digitale Schule: Der 8-Punkte-Plan für den digitalen Unterricht". Es handelt sich hierbei um ein kostenloses Fortbildungsangebot für Österreichs Schulleitungen und Lehrkräfte, das über die Virtuelle Pädagogische Hochschule angeboten wird.

Im #DKMOOC2021 lernen Sie im eigenen Tempo und ortsunabhängig, auf welchen Ebenen ein Schulentwicklungsprozess wirksam wird, welche Bedeutung die Digitalisierung für die Schulentwicklung hat und wie Sie Visionen einer digitalen Schule an Ihrem Standort bzw. in Ihrem Unterricht Schritt für Schritt verwirklichen. Mehr Informationen finden Sie hier!

Digitalisierung mit eEducation vorantreiben

Logo eEducation © eEducation

Im Rahmen des 8-Punkte-Plans des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung kooperiert der OeAD mit dem eEducation-Netzwerk.

Das Netzwerk besteht aus über 3.500 Schulen, die sich bereits mit dem Thema der Digitalisierung auseinandersetzen. Als Schule, die noch kein Mitglied ist, können Sie dem Netzwerk unter diesem Link jederzeit kostenfrei beitreten!

Einen Überblick über die Angebote von eEducation, welche Ihnen bei der Planung und Umsetzung Ihres Digitalisierungskonzeptes helfen können, finden Sie hier:

  • Über Digitalisierung Buch führen: Als registrierte Schule können Sie Ihre digitalen Aktivitäten auf der Plattform dokumentieren. Sie können sich hier von der sogenannten Member.Schule über die Expert.Schule zur Expert+ Schule entwickeln und behalten dadurch den Überblick über Ihren Prozess zur Digitalen Schule. Das kann auch helfen, die passenden nächsten Schritte für Ihr Digitalisierungskonzept zu identifizieren. Ab dem Status Expert.Schule kann auf die Fortbildungsbudgets von eEducation zugegriffen werden.
  • Tools & Informationsmaterial verwenden: Über die Website eeducation.at können verschiedene Tools und Materialien zur Unterstützung Ihres Digitalisierungs-Prozesses abgerufen werden.
    • Material für den Unterricht: Die eEducation Community hat spannende Materialien für die Sekundarstufe 1 gesammelt. Sie finden hier z.B. hilfreiche Apps und Links für den digitalen Unterricht. Unter eTapas finden Sie eLearning Einheiten inkl. dazugehöriger Stundenplanung.
    • Prozess-Tool für digitale Schulentwicklung: Wenn Sie als eEducation Schule eingeloggt sind, können Sie unter dem Reiter "Meine Schule" das neue Prozess-Tool für die digitale Schulentwicklung nutzen. Damit können Sie ein vollständiges Digitalisierungskonzept inklusive mittel- bis langfristiger Zielsetzungen erstellen.
    • Fortbildungen: Registrierte Schulen können außerdem Fortbildungen über die eEducation Plattform abwickeln. Als eingeloggte Schule finden Sie nähere Informationen dazu auf der Unterseite eEducation Badges unter Nr. 15 und 27.

Wenn Sie Fragen zu den Angeboten des NCoC eEducation Austria haben, wenden Sie sich jederzeit gerne an .